Ihre Heimkino-Experten seit über 15 Jahren

Optoma UHD51 4K HDR Heimkino Beamer im Ratgeber Test

Der kompakte Optoma UHD51 steht für hochauflösendes 4K HDR Heimkino mit besonders hellen 2.400 Ansi-Lumen und einem dynamischen Kontrast von 500.000:1. Ob FullHD, 3D oder 4K die Zwischenbildberechnung des UHD DLP Beamers sorgt für flüssige Bilder bei Film, Serien und Sport sowie einer knackigen Bewegungsschärfe. Der Optoma Projektor ist für Kinoräume wie für das Wohnzimmer bestens geeignet   

Die Aufstellung ist mit dem Weitwinkel Objektiv und 10% vertikalen LensShift (Bild auf der Leinwand verschieben), für die meisten Heimkinos mehr als ausreichend. Mit angegebenen 25dB ist der 4K Beamer auch noch leiser als vergleichbare DLP Projektoren in der Preisklasse. Im Hörtest entpuppt sich als angenehm leise, ganz unhörbar ist er nicht.

 

Interesse am Optoma UHD51 inkl. HEIMKINO.DE Tuning Edition? -> zum Online Shop

 

 

Heimkinode_Tuning_Edition

Dein Optoma UHD51 in der HEIMKINO.DE Tuning Edition beinhaltet:

  • Vier ideale Bildeinstellungen unserer HEIMKINO.DE Experten für:
    • Film: Erlebe deine Blu-Ray und DVD kontrastreich wie plastisch   
    • TV Hell: Möglichst viel Helligkeit für das Fernseh Programm  
    • Gaming: Geringe Latenzzeiten für PS4(Pro), Xbox One S(X) und PC
    • 4K HDR: Hochauflösendes und kontrastreiches 4K UltraHD Bild
  •  
  • Protokoll der HEIMKINO.DE Bildeinstellungen
  • Aktuelle Firmware 
  • Tipps zur Bedienung und Einrichtung
  • Kurze Einweisung zur Aufstellung und Pflege des Optoma Beamers
 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Optoma UHD51 im Detail
  2. Die Bedienung
  3. Die Aufstellung
  4. Anschlüsse und Sound
  5. Bild Technik und Mess Ergebnisse
  6. Auflösung und Bildschärfe
  7. Helligkeit, Farben und Kontrast
  8. Wie funktioniert HDR?
  9. Fazit
  10. Pro und Kontra

 

Optoma_UHD_51_Projektion_Heimkino-de 

Optoma UHD51 im Detail

Von den Abmessungen ist der Optoma UHD51 mit 39,2 x 28,1 x 11,8cm (LxBxH) recht kompakt und bringt 6.5kg auf die Waage. Damit ist er durchaus im Heimkino wie mobil nutzbar. Die Seiten sind matt Schwarz gehalten und mit dem "silbrigen" Streifen ist das Gesamtbild ansprechend. Die Oberseite mit grauem Streifenmuster ist in Hochglanz Schwarz. Das Design wirkt frisch wie zeitlos und passt auch gut ins Wohnzimmer. Die Gehäuse Verarbeitung ist gut und definitiv der Preisklasse angemessen.UHD51-4K-Beamer-Front

Die Bedienung

Die Bedienelemente zur Steuerung des Beamer Menüs befinden sich auch auf der Oberseite: zB. An - Aus - Menü Tasten. Man kann aber auch die mitgelieferte (leider nicht beleuchtet) Fernbedienung nutzen, diese reagiert sehr zügig und liegt mit den abgerundeten Kanten ala "Apple" Design sehr angenehm in der Hand. 

UHD51_Fernbedienung_Optoma_Heimkino-deWL7VFxxdEY48H

Die Aufstellung

Die Ausrichtung des Beamers (Zoom, Fokus und vertikaler LensShift) wird manuell am Gehäuse via Rädchen vorgenommen. Der Zoom ist mit x1.3 nicht üppig, aber Dank dem Weitwinkel Objektiv und Offset sollte der Beamer fast überall einsetzbar sein: Bei einem Abstand von 2.4m zwischen Beamer Objektiv und Leinwand lässt sich das Bild um rund 23cm nach oben oder unten verschieben. Ein hochrizontaler LensShift (Bild Verschiebung nach rechts oder links) ist leider nicht vorhanden, dies sollte bei der Aufstellung unbedingt beachtet werden. Der Beamer muss "Bildmittig" projizieren. Der Optoma kann noch über seine "Füße" ausgerichtet werden und verfügt über eine automatische KeyStone Korrektur (Tipp: Wenn möglich darauf verzichten, da die Auflösung beschnitten wird). Unsere Heimkino Experten helfen gerne weiter und planen sogar dein individuelles Heimkino: 0221 - 5883242-0 oder bei unseren Heimkino-Partnern vor Ort

Optoma_UHD51_LensShift

Anschlüsse und Sound

Mobil unterwegs? Dann kann man die internen Laustprecher für den Sound nutzen. Eine Heimkino Anlage ersetzen die 2 x 5Watt Lautsprecher aber natürlich nicht. Die Lösung ist hier die Übertragung per Hdmi zB. vom Blu-Ray Player zum AV Receiver und weiter zur Soundbar. Rückseitig finden sich weitere Anschlüsse und auch ein Highlight mit dem USB Port, der Streaming Sticks, zB. Amazon FireTV Stick mit Strom versorgen kann. Praktisch, weniger Kabel Wirrwarr im Raum.

  • 2 x Hdmi Anschlüssen, die beide 4K / UHD (volle 18Gbps) und HDCP 2.2 kompatibel sind
  • 1 x VGA Anschluss, zB. für einen Laptop / PC
  • Steuerungsmöglichkeiten: RJ45 & RS232 für RTI / Control4 oder Trigger (Beamer wird eingeschaltet und Leinwand fährt automatisch runter) 
  • Optische und Analoge Audio Ein-/Ausgänge
  • 1 x USB Schnittstelle mit 1.5V, zB. um einen Streaming Stick mit Strom zu versorgen  

R-ckseite-Anschl-sse-UHD51-Optoma

 

Bild Technik und Mess Ergebnisse: 

a.) Auflösung und Bildschärfe 

Wie viele andere DLP Beamer ist auch der UHD51 von Optoma mit dem neuen Texas Instruments 4K 0.47" XPR2 Shifting Verfahren ausgestattet. Dadurch wird eine deutlich höhere Schärfe und Auflösung wie FullHD geboten. Dabei wird das Bild optisch in Echtzeit vierfach versetzt aufgearbeitet, sodass 4K Streams wie Netflix oder Amazon Instant Video als auch die 4K UHD Blu-Ray wiedergegeben werden kann. Im UHD51 sitzt der neuste und gleichzeitig kleinste Texas Instruments XPR2 Chip (ganz links unten). Der Chip wird kleiner gefertigt und so bleibt der Optoma UHD Beamer wesentlich kühler und leiser.  

DLP_Expand-4K-Shift-Technologie5ac61c30ae927

Das Ergebnis sind rechnerisch satte 8.3 Millionen Pixel, die auf der Leinwand sichtbar sind. Die Steigerung der Bildschärfe überzeugt im direkten Vergleich zu FullHD (4K = 4 x FullHD Auflösung): Details und feine Konturen werden so sehr schön herausgearbeitet und man kann praktisch in das Geschehen hineintauchen. Hier im Vergleich links das FullHD Bild und rechts der UHD51 mit 4K XPR2 Technologie.

Optoma-UHD51-4K

Gibt es einen Unterschied zu nativen 4K UHD Beamern, wie dem Sony VW260 in Schwarz oder Weiß? In der Praxis funktioniert das DLP XPR2 Verfahren beim Optoma UHD51 recht gut, aber es kommt stellenweise zu kleinen Überlagerungen einzelner Pixel. Dafür muss man aber schon ganz genau hinschauen. Ehrlicherweise ist im bewegten Filmbild, und das ist das Wichtigste, der Unterschied dann aber überraschend gering: Für den Optoma UHD51 gilt deshalb Daumen hoch bei 4K. Viel Wert hat Optoma auch auf das Objektiv gelegt. Die komplette Neuentwicklung umfasst 15 Teile und garantiert eine sehr gute, native Schärfe.  

Optoma_UHD51-Optik-Aufbau-Heimkino-de

Als wäre der Vorteil gegenüber FullHD nicht schon genug, verfügt der Optoma UHD51 über einen intelligenten Schärfe Algorithmus namens "Ultra Detail". Filme oder Serien werden in Echtzeit abgetastet und Feinheiten rausgeholt. "Stufe 1" hat sich als bestes Setting erwiesen, ohne das Bild zu überschärfen. Links das Standard Bild vom Optoma UHD51 und rechts die gleiche Szene mit eingeschalteten "Ultra Detail" beim Optoma UHD51.

Optoma-UHD51-Sch-rfe-Heimkino-de

Ein Highlight des Optoma ist natürlich die Zwischenbildberechnung "Pure Motion" genannt, welche für die nötige Bewegungsschärfe und ein flüssiges Bild sorgt. Für Filme ist die Einstellung "Niedrig" und für TV "Mittel" zu empfehlen. Beim kleinen Optoma UHD51 funktioniert die Zwischenbildberechnung in FullHD, 3D und auch 4K! Bei unserem Vorab-Sample lief die Zwischenbildberechnung noch nicht 100% rund. Das sollte über ein Firmware Update wie beim Optoma UHD65 / UHD60 / UHD550X kurzfristig gelöst werden. Links mit Optoma Zwischenbildberechnung und rechts ohne.

Optoma-UHD51-Zwischenbildberechnung-Heimkino-de

b.) Helligkeit, Farben und Kontrast

Optoma gibt 100% des BT709 Farbraumes und 80% des großen Kino DCI Farbraum für den UHD51 an. Im Heimkino.de Testcenter unter die Lupe genommen, trifft das für alle drei Grundfarben zu. Beim Blau übertrifft er sogar den Kino Farbraum. Kleinere Probleme machte zB. Rot, aber über das integrierte CMS (Farbmanagement System) lässt sich der Heimkino Beamer gut einstellen. In der Heimkino.de Tuning Edition haben wir bereits mehrere Modi, zB. TV, Film, 3D oder auch 4K HDR hinterlegt, mehr dazu hier: Optoma UHD51 inklusive Heimkino.de Tuning EditionAuch für 4K UHD lässt sich der Optoma UHD51 gut einstellen. Auch hier macht sich das gute CMS Farbsystem des Optoma bezahlt. In der Preisklasse um 1.500€ nicht alltäglich anzutreffen: Ein Pluspunkt     

Optoma-UHD51-Farbraum-Heimkino-de

Der typische DLP Regenbogeneffekt (sichtbare Farbverläufe) ist beim Optoma UHD51 mit einem integrierten RGBRGB Farbrad nur sichtbar, wenn man ihn wirklich provoziert. Im normalen Filmbild und in unseren Testszenen konnten wir ihn nicht ausmachen.      

c.) Wie funktioniert HDR?  

Der Optoma UHD51 ist auch mit dem kontraststeigernden UHD Feature HDR10 ausgestattet. So bekommen Filme wie Games noch mehr Tiefe und Detail Durchzeichnung: Auf dem ersten Blick werden helle Bildanteile wie dunkle Partien besonders herausgearbeitet. Auf dem zweiten Blick gewinnt aber das Bild ingesamt an mehr Dynamik. Für viele ist HDR damit auch wichtiger als die alleinige Steigerung der Auflösung hinzu 4K. Das Bild gewinnt deutlich an Lebendigkeit und Realismus. Der Optoma UHD51 hat seine Stärken in der Helligkeit (rund 1.300 Ansi-Lumen kalibriert), kleinere Schwächen beim Kontrast (3040:1 On/Off und 380:1 Ansi) und Schwarzwert. Letzterem kann man natürlich sehr gut mit einer Kontrast Leinwand unter die Arme greifen. Einfach den Beamer starten und auf HDR stellen funktioniert, aber mit etwas Geduld kann man dem Beamer auch seine volle HDR Performance entlocken (in der Heimkino.de Tuning Edition

Fazit 

Der Optoma UHD51 ist wie geschaffen für das Wohnzimmer als auch dem abgedunkelten Heimkino Raum. Mit seiner hohen Lichtleistung und der nativen Schärfe kombiniert mit farbenfrohen wie gut abgestimmten Farben, gelingt ein sehr gutes Bild auch bei Restlicht im Raum. Kleine Wermutstropfen könnten der Schwarzwert und Kontrast sein, die ordentlich sind, aber mit einer Kontrastleinwand nochmal verbessert werden können. Der Optoma 4K Heimkino Beamer ist schnell auf die Leinwand ausgerichtet und bietet mit dem kleinen Zoom und vertikalen LensShift auch genug Spielraum für die finale Aufstellung. Ultrahoch aufgelöste 4K Filme oder Streaming Videos von Netflix, Sky und Amazon Instant Video werden schnell erkannt mit Hilfe der XPR2 4K Technologie fein projiziert. Als Plus für eine flüssige Wiedergabe hat uns die Zwischenbildberechnung überzeugt. FullHD Filme und Games profitieren vom 4K Upscaling (4K Hochrechnung).

Optoma-UHD51-Heimkino-de-Wohnzimmer

 Alles in Allem bietet der Optoma UHD51 sehr viel 4K Beamer Power für 1.699€ und ist ein klarer Geheimtipp für unter 2.000€ - Beide Daumen hoch von uns   

Pro und Kontra

+ sehr hell
+ HDR-10 kompatibel
+ UHD-Auflösung wie Upscaling von FullHD wird unterstützt
+ sehr gute native Schärfe
+ Zwischenbildberechnung in FullHD / 4K / 3D
+ Gutes Farbmanagement
+ 3D Unterstützung
+ Gute Gaming Eigenschaften
+ Preis mit 1.699€
– Ordentlicher Kontrast und Schwarz

 

Heimkino_Logo 

Du hast noch Fragen oder ist eine Heimkino Beratung gewünscht? Kontaktiere uns schnell und unkompliziert unter:

E-Mail: info@heimkino.de Telefon: 0221 - 5883242-0
oder lasse dir von unseren Experten vor Ort  eine ganz individuelle Lösung zusammenstellen und installieren.  

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Danke für die Infos und Einschätzung

    Ich bin gerade auf der Suche und der UHD51 scheint eine toller Beamer zu sein. Smart Apps brauche ich nicht. Ich möchte ein tolles Bild für mein Wohnzimmer Kino. Der TV fliegt raus!

  • Scheint interessant zu werden

    Klein, leise und ein ganz gutes Bild. Was kann man sich noch mehr wünschen? Kommt in meine engere Beamer Auswahl

  • Guter Bericht

    Dann drücken wir mal die Daumen, dass Anfang Mai das Update verfügbar ist und auch gut funktioniert. Scheint ein interessantes Gerät zu werden!!

  • Wirklich interessant der Kleine

    Es gibt wohl aktuell kaum einen Beamer, der mit 4K + Zwischenbildberechnung so ein gutes Preisleistungs-Verhältnis hat. Bin deshalb sehr gespannt, ob die Fehler beseitigt werden und alles rund läuft

  • Vielleicht mein Neuer :-)

    Ich werde ihn mir aber nochmal vor Ort anschauen. Gerade der Vergleich zum TW7300 interessiert mich.

  • Super

    Danke für die Übersicht. Auch das Schwächen wie Stärken aufgeführt sind, ist gut gemacht. Der 51 kommt auf jeden Fall in die engere Auswahl.

  • Vergleich?

    Hallo Heimkino Team, mich würde ein Vergleich zwischen 550x und uhd51 interessieren? könnt ihr sowas machen? Danke und Gruß aus Stuttgart

  • darauf habe ich gewartet

    4K und bezahlbar. Meine ist bestellt

  • Mein erster 4K Beamer

    Der Punkt Aufstellung hat mich stutzig gemacht. Aber nach dem Anruf, Dank für die Hilfe, war klar: Das wird mein nächster Beamer. Bitte schnell liefern :-)

  • Meine Messe Erfahrungen

    Ich konnte ihn bereits auf der ISE 2018 live sehen. Tolles, helles 4K Bild. Auch normale Blu-ray und DVD wurde scharf gezeigt. Machte einen sehr guten Eindruck. Die Lautstärke war beim Messelärm nicht zu vergleichen, dürfte aber beim Filmton nicht störend sein. Hoffentlich kommt meiner bald an, denn ich habe jetzt das Upgrade auf 4K gemacht.

  • Vergleich UHD60 und UHD51

    habt ihr da schon Erfahrungen oder kann man mit einem Testbericht erwarten?

  • UHD60 teils besser

    Der UHD51 ist für den Preis ein guter Beamer. Gutes Preis Leistungsverhältnis. Aber wenn man mehr Schärfe gewohnt ist und keine Lichthöfe haben möchte, dann ist der UHD60 die bessere Wahl. Nach einem Besuch in Stuttgart habe ich mich für diesen Beamer entschieden.

  • Bin absolut zufrieden

    Meiner UHD51 hat seinen festen Platz im Wohnzimmer gewonnen. Großes helles Bild war mir wichtig, ich nutze ihn als TV und zocke auch viel über PS4. Immer knackig scharf und tolle Farben. Großes Lob übrigens für den Versand, Morgens bestellt und am nächsten Tag klingelte bereits der Postbote. Sowas kenne ich sonst nur von Amazon :-)

  • Mein erster Beamer

    habe lange gewartet. 4K klar, sollte er können ich möchte nicht jedes Jahr was kaufen. Preisleistung und Bildqualität waren mir wichtig. In beiden Punkten schneidet der Optoma sehr gut. Habe mich lange informiert und auch beim Händler verglichen und habe es nicht bereut.

  • Für Profi Gamer könnte der Input Lag kritisch sein

    wer professionell mit dem Beamer zocken möchte, für den könnten die 50ms zu viel sein. Für den normalen Konsolenspieler sicher in Ordnung und knapp über den Standard TV

Passende Artikel
Optoma UHD51 - 4K HDR 3D Beamer | HEIMKINO.DE Tuning Edition
Inhalt 1 Stück
1.419,00 € *

Auf Lager, Lieferfrist 1-3 Tage

Mehr Details
DELUXX Cinema Motorleinwand Tension 243 x 136cm, 110" - DARKVISION
Inhalt 1 Stück
1.299,00 € *

Auf Lager, Lieferfrist 1-3 Tage

Mehr Details
celexon UHD Optical Fibre HDMI 2.0b Active Kabel 15m, weiß
Inhalt 1 Stück
269,00 € *

Auf Lager, Lieferfrist 1-3 Tage

Mehr Details
Denon AVR-X2500H
Inhalt 1 Stück
497,99 € *

Auf Lager, Lieferfrist 1-3 Tage

Mehr Details